Wie viel Creatin pro Tag?

Das wichtigste in Kürze

  • Die empfohlene Menge an Creatin variiert, liegt aber in der Regel zwischen 3 und 5 Gramm pro Tag.
  • Es gibt verschiedene Methoden zur Creatineinnahme, einschließlich „Loading-Phase“ und „Maintenance-Phase“.
  • Zu viele Creatin kann zu Nebenwirkungen führen, eine genaue Dosierung ist daher wichtig.
  • Untersuchungen zeigen, dass Creatin sicher ist, wenn es in angemessenen Mengen eingenommen wird.

Bist du jemand, der die sportliche Leistung steigern möchte? Du hast vielleicht von Creatin gehört und fragst dich nun, wie viel du davon pro Tag einnehmen sollst. Lass uns das Geheimnis lüften.

Was ist Creatin?

Bevor wir über Dosierung sprechen, lass uns erstmal den Grundstein legen. Creatin ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die in der Leber, den Nieren und der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Es wird auch in bestimmten Lebensmitteln wie Fleisch und Fisch gefunden. Aber warum nehmen Athleten es als Nahrungsergänzungsmittel? Ganz einfach: Es erhöht die Produktion von ATP, das für kurze, intensive Ausbrüche von Energie benötigt wird. Also mehr Wiederholungen, mehr Sätze, mehr Leistung.

Welches ist das beste Creatin? Das habe ich in meinem Creatin Test herausgefunden!

Wie viel Creatin pro Tag?

Hier kommt der entscheidende Punkt. Du fragst dich: „Wie viel Creatin sollte ich einnehmen?“ Die Antwort darauf hängt von einigen Faktoren ab, einschließlich deinem Körpergewicht, deinem Fitnesslevel und deinen individuellen Gesundheitszielen.

Es gibt zwei gängige Ansätze zur Creatin-Einnahme: die „Loading-Phase“ und die „Maintenance-Phase“.

  • Loading-Phase: In der ersten Woche nimmt man etwa 20 Gramm Creatin pro Tag in vier geteilten Dosen ein. Das hilft, die Creatinspeicher im Muskel schnell zu füllen.
  • Maintenance-Phase: Nach der Loading-Phase reduziert man die Einnahme auf etwa 3-5 Gramm pro Tag.

Nebenwirkungen und Sicherheit

Mehr ist nicht immer besser, und das gilt auch für Creatin. Eine Überdosierung kann zu Nebenwirkungen führen, darunter Magenverstimmung, Muskelkrämpfe und Dehydration. Es ist also wichtig, dass du dich an die empfohlene Menge hältst.

Viele Studien (1, 2) haben die Sicherheit von Creatin bestätigt, solange es in angemessenen Mengen eingenommen wird. Aber wie bei jedem Supplement, ist es wichtig, dass du deinen Arzt konsultierst, bevor du mit der Einnahme beginnst.

Schlussfolgerung

Jetzt weißt du, wie viel Creatin du pro Tag einnehmen solltest. Denk immer daran, die Dosierung an dein Körpergewicht, dein Fitnesslevel und deine individuellen Gesundheitsziele anzupassen.