Veganes Proteinpulver im Test: Die 7 besten im Vergleich

Vegane Eiweißpulver bieten eine einfache Möglichkeit, die Proteinzufuhr zu erhöhen.

Insbesondere für vegane Sportler sind Proteinpulver hilfreich sein, ihren Eiweißbedarf zu decken.

Allerdings enthalten viele Proteinpulver auf dem Markt tierische Produkte wie Molke, was es für Menschen mit veganer Ernährung schwierig macht, geeignete pflanzliche Proteinergänzungen zu finden.

Um Dir bei der Entscheidung zu helfen, welches Pulver sein Geld wert ist, haben wir die besten veganen Proteinpulver für jeden Zweck getestet.

Inhaltsverzeichnis

Wie wir die besten veganen Proteinpulver ausgewählt haben

Die im Artikel vorgestellten Produkte wurden anhand der folgenden Kriterien ausgewählt:

  • Inhaltsstoffqualität: Die hier aufgeführten Proteinpulver enthalten erstklassige vegane Protein-Quellen. Meine Favoriten sind Produkte ohne künstliche Aromen, Farbstoffe und andere Zusätze.
  • Geringer Zuckerzusatz: Die meisten meiner Proteinpulver-Optionen enthalten pro Portion nicht mehr als 2 Gramm zugesetzten Zucker.
  • Preis: Es wurden Produkte für unterschiedliche Budgets berücksichtigt und entsprechend gekennzeichnet.
  • Kundenbewertungen: Die hier aufgelisteten Produkte erfreuen sich größtenteils positiver Online-Bewertungen.

Als erfahrener Fitnesstrainer und Sportwissenschaftler, ist es mir wichtig, Dir qualitativ hochwertige und gut recherchierte Informationen zu bieten.

Daher habe ich mich bei der Auswahl der besten veganen Proteinpulver an den oben genannten Kriterien orientiert und meine Expertise und Erfahrung in den Entscheidungsprozess einfließen lassen.

Felix Ostermann
(Autor des Beitrages)


Fitnetic’s Test der besten veganen Proteinpulver

Hinweis zur Preisbewertung

Allgemeine Preisspannen mit Eurozeichen (€–€€€) sind unten angegeben. Ein Eurozeichen bedeutet, dass das Produkt eher erschwinglich ist, während drei Eurozeichen eine höhere Preiskategorie anzeigen.

Im Allgemeinen liegen die Preise zwischen 0,52 € und 1,21 € pro Portion oder 16,87 € und 29,99 € pro Packung, obwohl dies je nach Einkaufsort und Packungsgröße variieren kann.

Preisübersicht:

  • = unter 0.6 € pro Portion
  • €€ = 0.6 € – 1 € pro Portion
  • €€€ = über 1 € pro Portion

Testsieger

Nutri Plus Veganes 3K Proteinpulver ohne Süßungsmittel – €€

Nutri Plus Proteinpulver
  • Proteinquelle: Soja, Erbse
  • Verfügbare Geschmäcker: Banane, Choco Brownie, Chocolate-Coconut, Cookies & Cream, Erdbeer-Sahne, Haselnuss, Karamell Vanille, Kokos-Mandel, Käsekuchen, Mango-Maracuja, Marzipan, Neutral (getestet), Peanutbutter Cookie, Raspberry Yoghurt, Salty Pretzel, Schokolade, Vanille
  • Nährwerte / Portion: 111 kcal, 0.7g Fett, 0.94g Salz, 26g Protein, 0.5g Ballaststoffe, 0.4g Zucker
  • Preis / Portion: 0.9€

Aktuellen Preis bei Amazon prüfen


Fitnetic’s Testbericht

Gesamt: 4.4/5

Geschmack: 4.3/5

Konsistenz: 4.2/5

Nährwerte: 4.6/5

Das Nutri Plus 3K vegane Proteinpulver ist ein veganes Proteinpulver, das aus drei veganen Eiweißquellen besteht. Grundlage des Proteinpulvers sind Erbsen- und Sojaprotein-Isolat, die sich durch einen hohen Eiweißgehalt und vergleichsweise niedrigen Kohlenhydrat- und Fettgehalt auszeichnen.

Durch die Kombination von verschiedenen pflanzlichen Eiweißquellen kann das Proteinpulver nicht nur mit einem hohen Eiweißgehalt von 80 Prozent, sondern auch mit einem vollständigen Aminosäurenprofil punkten. Abgerundet wird das Eiweißpulver mit Sonnenblumenprotein – eine vegane Eiweißquelle, die sich sowohl für Shakes als auch zum Backen eignet.

Durch den hohen Eiweißgehalt und das vollständige Aminosäurenprofil (insbesondere BCAA) zeichnet sich das Proteinpulver durch eine hohe biologische Wertigkeit aus. Das bedeutet, dass der Körper die enthaltenen Proteine optimal verwerten und in körpereigenes Eiweiß umwandeln kann. Dadurch gewinnt das Proteinpulver gerade im Bodybuilding und Kraftsport an Bedeutung, um die Proteinzufuhr in Zeiten höherer körperlicher Belastungen zu verbessern.

Ob Banane, Haselnuss oder Erdbeer-Sahne: Nutri Plus Proteinpulver ist in vielen leckeren Geschmacksrichtungen erhältlich und als neutrales Eiweißpulver selbst zum Backen geeignet. Anders als andere Proteinpulver löst sich Nutri Plus nicht nur in pflanzlicher Milch, sondern auch in Wasser sehr gut auf. Übrigens: Mit einem Shaker wird der Eiweißshake besonders cremig.

Vergleich mit anderen Pulvern

Im Vergleich zu anderen Marken auf dem Markt bietet Nutri Plus VEGAN 3K-Protein einen konkurrenzfähigen Preis pro Portion von € 0,90. Es übertrifft viele andere Marken in Bezug auf Geschmack, Konsistenz und Nährwerte, mit einer Gesamtbewertung von 4,4. Zum Beispiel hat „volksshake“ einen leicht niedrigeren Preis pro Portion von € 0,76, aber eine geringere Proteinmenge pro Portion. „Alpha Foods Vegan Protein“ bietet eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen, hat jedoch einen höheren Preis pro Portion von € 1,20. Es ist auch erwähnenswert, dass „Bulk Erbsenprotein Isolat“ den niedrigsten Preis pro Portion von € 0,51 bietet, aber in den Kategorien Geschmack und Konsistenz niedrigere Bewertungen erhält.


Vor- und Nachteile

  • Hoher Proteingehalt
  • Wenig Zucker (+ keine Zuckerzusätze)
  • Keine künstlichen Zusätze
  • Nicht Bio-verifiziert
  • Verpackung könnte nachhaltiger sein

Persönliche Meinung von Felix Ostermann

Als Bodybuilder war ich lange auf der Suche nach einem Proteinpulver, das ich sowohl für Eiweißshakes als auch zum Backen verwenden kann. Persönlich habe ich mich für das neutrale Nutri Plus Eiweißpulver entschieden, da es alle wichtigen Kriterien erfüllt: Es löst sich hervorragend in Hafermilch auf, hat eine natürliche Süße und eine beeindruckende biologische Wertigkeit. Dank des neutralen Geschmacks kann ich meinen Eiweißshake individuell zubereiten, sei es mit Erdbeeren oder einer Banane. Ich trinke diesen Shake regelmäßig zweimal am Tag: einmal morgens nach dem Aufstehen und direkt nach dem Training.

Seitdem ich meine Ernährung mit diesem veganen Eiweißshake ergänze, spüre ich, dass mein Körper sich nach dem Training schneller erholt. Das Proteinpulver bietet ein komplettes Aminosäurenprofil und liefert insbesondere die für den Muskelaufbau essentiellen verzweigtkettigen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin, besser bekannt als BCAA. Besonders mit fortschreitendem Alter und der damit verbundenen Abnahme der Muskelmasse ist es wichtig, ausreichend Eiweiß zu sich zu nehmen. Daher ist dieses Proteinpulver nicht nur für Sportler wie mich ideal, sondern für jeden, der eine eiweißreiche Ernährung bevorzugt.

Das Nutri Plus Eiweißpulver hat sich als Testsieger herausgestellt, nicht nur wegen seiner hohen Qualität und Nährstoffzusammensetzung, sondern auch wegen seiner Vielseitigkeit und guten Löslichkeit. Es steht für ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und setzt sich klar von anderen Produkten auf dem Markt ab.

Bestes Bio Pulver

Volksshake Veganes Bio Protein – €€

Volksshake Veganes Bio Protein
  • Proteinquelle:Erbse, Kürbis
  • Verfügbare Geschmäcker: Vanille, Banane, Blaubeere, Cookie Dough, Erdnussbutter, Neutral, Haselnuss, Kokosnuss, Mango, Pumpkin, Schokolade
  • Nährwerte / Portion (30g): 108 kcal, 1g Fett, 0.7g Salz, 22g Protein, 0.8g Ballaststoffe, 0.8g Zucker
  • Preis / Portion: 0.74€

Aktuellen Preis bei Amazon prüfen


Fitnetic’s Testbericht

Gesamt: 4.2/5

Geschmack: 4.5/5

Konsistenz: 4.3/5

Nährwerte: 4/5

Das BIO Protein vegan, hergestellt in Deutschland, stellt sich als ein Proteinpulver der Spitzenklasse dar. Bei genauerer Betrachtung seiner Inhaltsstoffe wird deutlich, dass es aus 10 sorgfältig ausgewählten pflanzlichen Proteinquellen besteht. Diese Vielfalt gewährleistet ein vollständiges Aminosäureprofil, das für den Muskelaufbau und die Regeneration essentiell ist.

Die DE-ÖKO-006 Zertifizierung unterstreicht die biologische Qualität und Herkunft des Produkts, was in der heutigen Zeit, in der der Markt mit Nahrungsergänzungsmitteln überschwemmt wird, von großer Bedeutung ist. Ein solches Zertifikat garantiert, dass bei der Herstellung strenge Richtlinien eingehalten wurden, was wiederum die Reinheit und Sicherheit des Produkts sicherstellt.

In Bezug auf die Konsistenz zeigt sich das Pulver als besonders fein gemahlen, was seine hohe Löslichkeit in Flüssigkeiten erklärt. Dies ist ein entscheidender Faktor, da ein gut lösliches Pulver die Zubereitung von Shakes erheblich erleichtert und keine unerwünschten Klumpen hinterlässt.

Während Geschmack immer subjektiv ist, ist es wichtig zu betonen, dass dieses Produkt ohne künstliche Süßungsmittel hergestellt wird. Dies kann zu einem natürlicheren und weniger süßen Geschmack führen, der von einigen bevorzugt wird, insbesondere von denen, die künstliche Aromen und Süßstoffe vermeiden möchten.

Die Nährwerte sind für ein veganes Proteinpulver beeindruckend. Es bietet eine solide Proteinmenge pro Portion, was besonders wichtig für diejenigen ist, die ihre Proteinquelle aus pflanzlichen Lebensmitteln beziehen möchten. Das Fehlen von Soja und Gluten macht es auch für Menschen mit bestimmten Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -allergien geeignet.

Insgesamt präsentiert sich das BIO Protein vegan als ein durchdachtes Produkt, das sowohl in Bezug auf Qualität als auch auf Nährwert überzeugt. Es hebt sich von vielen Konkurrenzprodukten ab, insbesondere durch seine Reinheit und die sorgfältige Auswahl der Inhaltsstoffe.


Vor- und Nachteile

  • Ohne künstliche Süßungsmittel, Soja und Gluten
  • Bio Zertifiziert
  • Keine künstlichen Zusätze
  • Geschmack ist ggf. nicht für jeden ideal.

Persönliche Meinung von Felix Ostermann

Als Fitnesstrainer und Sportwissenschaftler weiß ich, wie wichtig es ist, qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden. Das BIO Protein vegan erfüllt viele der Kriterien, die ich für ein gutes Proteinpulver setze. Es bietet nicht nur eine hervorragende Proteinquelle, sondern auch eine saubere Zutatenliste, die für Sportler und Fitnessbegeisterte von Bedeutung ist. Während der Geschmack eine persönliche Präferenz ist, sind die Nährwerte und die Qualität des Produkts unbestreitbar. Im Vergleich zur Konkurrenz hebt sich dieses Produkt durch seine biologische Zertifizierung hervor. Es ist eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die eine natürliche und gesunde Proteinquelle suchen.

Gut für Frauen

AlphaFoods Veganes Proteinpulver – €€€

AlphaFoods Veganes Proteinpulver
  • Proteinquelle:Reis, Erbse, Soja
  • Verfügbare Geschmäcker: Natur
  • Nährwerte / Portion (30g): 108 kcal, 2g Fett, 0.2g Salz, 23.8g Protein, 0.6g Ballaststoffe, 0.2g Zucker
  • Preis / Portion: 1.2€

Aktuellen Preis bei Amazon prüfen


Fitnetic’s Testbericht

Gesamt: 4.2/5

Geschmack: 4.0/5

Konsistenz: 4.5/5

Nährwerte: 4.2/5

Das vegane Proteinpulver von Alpha Foods kombiniert verschiedene pflanzliche Proteinquellen, um eine breite Palette von Aminosäuren bereitzustellen. Die Konsistenz des Pulvers ist insgesamt gut, obwohl es gelegentlich zu Klumpenbildung in Wasser kommen kann. Geschmacklich bietet das Produkt einen natürlichen Vanillegeschmack, den ich als angenehm empfunden habe.. In Bezug auf die Nährwerte bietet das Proteinpulver eine solide Menge an Protein, obwohl es im Vergleich zu einigen Konkurrenzprodukten etwas weniger enthält. Dies könnte für diejenigen, die maximale Proteinmengen suchen, ein Nachteil sein.


Vor- und Nachteile

  • Gute Verträglichkeit
  • Natürlicher Geschmack ohne übermäßige Süße
  • Viele Geschmäcker zur Auswahl
  • Proteinanteil geringer als bei Mitbewerbern..
  • Gelegentliche Klumpenbildung.

Persönliche Meinung von Felix Ostermann

Das vegane Proteinpulver von Alpha Foods ist eine hervorragende Ergänzung für alle, die eine pflanzliche Proteinquelle suchen. Es bietet nicht nur eine umfassende Aminosäureabdeckung, sondern auch eine hohe Bioverfügbarkeit durch die Verwendung von gekeimten Proteinen. Einige meiner Freunde haben einen leicht künstlichen Nachgeschmack kritisiert. Insgesamt ist es jedoch ein hochwertiges Produkt, das ich gerne weiterempfehle.

Preissieger

vit4ever Veganes Erbsenprotein –

vit4ever Veganes Erbsenprotein
  • Proteinquelle: Erbse
  • Verfügbare Geschmäcker: Natur
  • Nährwerte / Portion (30g): 125 kcal, 1.3g Fett, 0.6g Salz, 26.36g Protein, 0.4g Ballaststoffe, 0g Zucker
  • Preis / Portion: 0.52€

Aktuellen Preis bei Amazon prüfen


Fitnetic’s Testbericht

Gesamt: 4.1/5

Geschmack: 3,5/5

Konsistenz: 4/5

Nährwerte: 4.6/5

Das Erbsenprotein Pulver hat sich im Test als eine bemerkenswerte Proteinquelle herausgestellt, die besonders für Veganer und Bodybuilder interessant sein dürfte. Mit einem Proteingehalt von 87% pro 100g hebt es sich deutlich von vielen anderen mir bekannten Proteinpulvern ab.

Das Produkt stammt aus Belgien, einem Land, das für seine hohen Qualitätsstandards bekannt ist. Laboruntersuchungen bestätigten, dass es den angegebenen Standards entspricht und keine schädlichen Substanzen enthält.

Inhaltsstofflich handelt es sich um ein reines Erbsen-Proteinisolat, was bedeutet, dass keine zusätzlichen Füllstoffe oder unnötigen Zusatzstoffe enthalten sind. Zudem ist es frei von Gluten, Soja und Laktose, was es für Personen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -allergien besonders geeignet macht.

Die Verpackung erwies sich als umweltfreundlich, ein Aspekt, der in der heutigen Zeit von wachsender Bedeutung ist.

Bei der Anwendung zeigte das Pulver eine gute Löslichkeit in Wasser und neigte kaum zur Klümpchenbildung, was die Einnahme erleichtert und für ein angenehmes Trinkerlebnis sorgt. Geschmacklich ist es neutral mit einem leichten Erbsenaroma. Einige könnten diesen Geschmack als gewöhnungsbedürftig empfinden, doch es ist zu betonen, dass es sich um ein Naturprodukt ohne künstliche Aromen oder Süßstoffe handelt.


Vor- und Nachteile

  • Hoher Proteingehalt.
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis
  • Umweltfreundliche Verpackung.
  • Geschmack kann für einige gewöhnungsbedürftig sein.

Persönliche Meinung von Felix Ostermann

Dieses Erbsenprotein Pulver bietet nicht nur einen hohen Proteingehalt, sondern auch Reinheit und Qualität. Es ist eine hervorragende Wahl für alle, die eine natürliche und effektive Proteinquelle suchen.

Guter Allrounder

AlphaFoods Vegan Muscle – €€€

AlphaFoods Veganes Proteinpulver
  • Proteinquelle: Erbse, Reis
  • Verfügbare Geschmäcker: Vanille, Schokolade
  • Nährwerte / Portion (30g): 110 kcal, 1.4g Fett, 0g Salz, 18g Protein, 1.7g Ballaststoffe, 1.4g Zucker
  • Preis / Portion: 1.21€

Aktuellen Preis bei Amazon prüfen


Fitnetic’s Testbericht

Gesamt: 4.0/5

Geschmack: 4/5

Konsistenz: 3.8/5

Nährwerte: 4.2/5

Das vegane Proteinpulver von AlphaFoods Vegan Muscle kombiniert Erbsen- und Reisprotein, um eine ausgewogene Mischung von Aminosäuren zu gewährleisten. Die Konsistenz des Pulvers ist insgesamt zufriedenstellend, wobei es sich gut in Flüssigkeiten auflöst. Geschmacklich bietet das Produkt sowohl Vanille- als auch Schokoladenaromen, wobei der Vanillegeschmack besonders hervorsticht. In Bezug auf die Nährwerte liefert dieses Proteinpulver eine anständige Menge an Protein, obwohl es im Vergleich zu einigen anderen Produkten auf dem Markt etwas weniger enthält.


Vor- und Nachteile

  • Hoher Protein- und Ballaststoffgehalt.
  • Ausgewogenes Aminosäurenprofil
  • Umweltfreundliche Verpackung.
  • Sehr hoher Preis pro Portion.
  • Höherer Zuckergehalt.

Persönliche Meinung von Felix Ostermann

Das AlphaFoods Vegan Muscle Proteinpulver hat mich insgesamt überzeugt. Die Kombination aus Erbsen- und Reisprotein sorgt für eine gute Aminosäureabdeckung und die Geschmacksrichtungen sind angenehm und nicht zu künstlich. Einige meiner Freunde haben den Schokoladengeschmack bevorzugt, während ich persönlich den Vanillegeschmack bevorzuge. Insgesamt ist es ein zuverlässiges Produkt, jedoch etwas teuer, wenn man den Preis pro Portion berücksichtigt.

Bestes Isolat

Bulk Erbsenprotein Isolat –

Bulk Erbsenprotein Isolat
  • Proteinquelle: Erbse
  • Verfügbare Geschmäcker: Banane, Neutral, Vanille
  • Nährwerte / Portion (30g): 119 kcal, 1.8g Fett, 0.6g Salz, 24g Protein, 1.2g Ballaststoffe, 0g Zucker
  • Preis / Portion: 0.51€

Aktuellen Preis bei Amazon prüfen


Fitnetic’s Testbericht

Gesamt: 3.9/5

Geschmack: 3.3/5

Konsistenz: 3.9/5

Nährwerte: 4.7/5

Bulk Erbsenprotein Isolat setzt auf reines Erbsenprotein, das eine solide Basis für Muskelregeneration und -aufbau bietet. Das Pulver hat eine gleichmäßige Konsistenz und löst sich gut in verschiedenen Flüssigkeiten auf. Geschmacklich bietet es Varianten wie Banane, Neutral und Vanille, wobei die neutrale Variante besonders vielseitig ist. Die Nährwerte sind beeindruckend, insbesondere der hohe Proteingehalt pro Portion.


Vor- und Nachteile

  • Hoher Proteingehalt (24g/Portion).
  • Excellentes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Umweltfreundliche Verpackung.
  • Wenige Geschmacksrichtigungen.
  • „Neutraler Geschmack“ schmeckt leicht erbsig und sandig.
  • Höherer Zuckergehalt.

Persönliche Meinung von Felix Ostermann

Das Erbsenprotein Isolat von Bulk hat mich vor allem durch seine Reinheit und den hohen Proteingehalt beeindruckt. Es ist ein einfaches, unkompliziertes Produkt, das tut, was es soll. Es bietet mit das beste Preis-/Leistungsverhältnis, perfekt, wenn man beim Geschmack Abstriche machen kann.

VIele Geschmacksrichtungen

nu3 Vegan Protein 3K – €€

nu3 Veganes Proteinpulver 3K
  • Proteinquelle: Erbse, Reis
  • Verfügbare Geschmäcker: Cookies & Cream, Erdbeere, Iced Coffee, Kokosnuss, Neutral, Schokolade, Vanille
  • Nährwerte / Portion (30g): 117 kcal, 2.5g Fett, 1.2g Salz, 21.3g Protein, 0.2g Zucker
  • Preis / Portion: 0.78€

Aktuellen Preis bei Amazon prüfen


Fitnetic’s Testbericht

Gesamt: 3.8/5

Geschmack: 3.5/5

Konsistenz: 3.9/5

Nährwerte: 4.3/5

Das nu3 Vegan Protein 3K kombiniert Erbsen- und Reisprotein, um eine vielseitige Proteinquelle zu bieten. Das Pulver hat eine feine Konsistenz und mischt sich gut mit Flüssigkeiten. Es bietet eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen, darunter Cookies & Cream und Erdbeere, die beide einzigartig und schmackhaft sind. Die Nährwerte sind solide, wobei der Proteingehalt pro Portion besonders hervorsticht.


Vor- und Nachteile

  • Hoher Protein- und Ballaststoffgehalt.
  • Ausgewogenes Aminosäurenprofil
  • Umweltfreundliche Verpackung.
  • Sehr hoher Preis pro Portion.
  • Höherer Zuckergehalt.

Persönliche Meinung von Felix Ostermann

Das nu3 Vegan Protein 3K hat mich in erster Linie mit seiner Vielfalt an Geschmacksrichtungen beeindruckt. Die Kombination aus Erbsen- und Reisprotein gibt mir das Vertrauen, dass ich alle notwendigen Aminosäuren zu mir nehme. Allerdings muss ich auch Kritikpunkte anbringen: Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Produkts ist nicht optimal, und der Geschmack traf nicht ganz meinen Geschmack.

Vergleich der getesteten veganen Proteinpulver

Hier ist ein kurzer Überblick im Vergleich:

ProduktPreis/ PortionProtein/ PortionProtein QuelleGeschmacks- bewertungGesamt- bewertung
Nutri Plus VEGAN 3K-Protein€ 0,9026gSoja, Erbse4,304,40
Volksshake Veganes Bio Protein€ 0,7624gErbse, Kürbis, Reis4,33
Alpha Foods Vegan Protein€ 1,2022gReis, Erbse, Soja4,004,27
vit4ever Erbsenprotein€ 0,5226gErbse3,504,10
AlphaFoods Vegan Muscle€ 1,2118gErbse, Reis4,004,00
Bulk Erbsenprotein Isolat€ 0,5124gErbse3,303,97
nu3 Vegan Protein 3K€ 0,7821gErbse, Reis3,503,93

Ratgeber

Vegane Proteinpulver sind Nahrungsergänzungsmittel, die ausschließlich aus pflanzlichen Quellen stammen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Proteinpulvern, die oft aus Molke oder Casein gewonnen werden, basieren vegane Varianten auf Pflanzen wie Erbsen, Hanf, Reis oder Soja.

Worauf sollte man beim Kauf von veganen Proteinpulvern achten?

Wenn du dich für vegane Proteinpulver entscheidest, gibt es einige Schlüsselfaktoren, die du beachten solltest. Die Proteinqualität und -menge stehen dabei an erster Stelle. Ein erstklassiges veganes Proteinpulver sollte pro Portion mindestens 20-25g Protein bieten, wobei ein ausgewogenes Aminosäureprofil für die biologische Wertigkeit des Proteins spricht. Aber nicht nur der Proteingehalt zählt. Es lohnt sich, die Zutatenliste genau zu betrachten und Produkte zu wählen, die ohne künstliche Zusätze auskommen. Auch die Herkunft und Verarbeitung sind entscheidend. Ein biologisch angebautes und nachhaltig produziertes Pulver ist oft die bessere Wahl. Und natürlich sollte das Pulver gut schmecken und sich leicht in Flüssigkeiten auflösen lassen.

Empfehlungen zur Anwendung

Vegane Proteinpulver sind nicht nur vielseitig, sondern auch einfach zu verwenden. Ob im morgendlichen Smoothie, im Porridge, in Pfannkuchen oder sogar in herzhaften Gerichten – sie bieten eine bequeme Möglichkeit, die tägliche Proteinversorgung zu erhöhen. Für optimale Ergebnisse kann man das Pulver nach dem Training oder als proteinreichen Snack zwischen den Mahlzeiten konsumieren.

Vorteile von veganen Proteinpulvern

Vegane Proteinpulver haben viele Vorteile zu bieten. Sie sind nicht nur umweltfreundlich, da ihre Produktion weniger Ressourcen verbraucht, sondern sie sind auch eine ausgezeichnete Option für Menschen mit Allergien oder Laktoseintoleranz. Und die Vielfalt der Proteinquellen in veganen Pulvern sorgt dafür, dass du ein breites Spektrum an Aminosäuren erhältst, vergleichbar mit tierischen Proteinen.

Wie wird veganes Eiweipulver hergestellt?

Die Herstellung von veganem Proteinpulver ist ein mehrstufiger Prozess, der darauf abzielt, Proteine aus pflanzlichen Quellen zu extrahieren, zu konzentrieren und in eine leicht konsumierbare Form zu bringen. Hier sind die Schritte im Detail:

  • Auswahl der Proteinquelle: Die erste Entscheidung betrifft die Auswahl der pflanzlichen Proteinquelle. Beliebte Optionen sind Erbsen, Reis, Hanf, Soja und Sonnenblumenkerne. Jede dieser Quellen hat ein einzigartiges Aminosäureprofil und bestimmte ernährungsphysiologische Vorteile.
  • Reinigung der Rohstoffe: Die ausgewählten Pflanzen werden gereinigt, um Verunreinigungen und unerwünschte Bestandteile zu entfernen. Dies kann Waschen, Schälen und andere mechanische Verfahren umfassen.
  • Proteinextraktion: Das Protein wird aus der pflanzlichen Quelle extrahiert. Dies kann durch verschiedene Methoden erfolgen, wie z.B.:
  • Wasserextraktion: Hierbei werden die Proteine mit Wasser aus den Pflanzen gelöst. Dies ist eine schonende Methode, die die Struktur der Proteine weitgehend erhält.
    • Alkoholextraktion: Hierbei wird Alkohol verwendet, um die Proteine zu extrahieren. Diese Methode kann effektiver sein, aber auch härter zu den Proteinen.
    • Enzymatische Hydrolyse: Hierbei werden Enzyme verwendet, um die Proteine aus den Pflanzen zu lösen. Dies kann zu einem höheren Reinheitsgrad führen.
    • Reinigung und Konzentration: Das extrahierte Protein wird gereinigt, um Unreinheiten und andere Bestandteile zu entfernen. Dies kann durch Zentrifugation, Filtration oder andere Trennmethoden erfolgen. Anschließend wird das Protein konzentriert, oft durch Verdampfung des Wassers.
  • Trocknung: Das konzentrierte Protein wird getrocknet, um ein Pulver zu erhalten. Dies kann durch Sprühtrocknung oder Gefriertrocknung erfolgen.
  • Aromatisierung und Zusatzstoffe: Um den Geschmack und die Löslichkeit des Pulvers zu verbessern, können Geschmacksstoffe, Süßungsmittel und andere Zusatzstoffe hinzugefügt werden. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden, um die Qualität des Endprodukts nicht zu beeinträchtigen.
  • Qualitätskontrolle: Vor der Verpackung wird das Produkt strengen Qualitätskontrollen unterzogen, um sicherzustellen, dass es den Standards entspricht.
  • Verpackung: Das fertige Proteinpulver wird verpackt und ist bereit für den Verkauf.

Der genaue Herstellungsprozess kann je nach Marke und Produkt variieren, und viele Hersteller haben ihre eigenen speziellen Methoden und Techniken entwickelt.

Häufige Bedenken und Mythen

Rund um vegane Proteinpulver gibt es einige Mythen, dass Proteinpulver schädlich sind.. Ein häufig gehörtes Argument ist, dass pflanzliche Proteine „unvollständig“ seien. Dies bezieht sich auf das Aminosäureprofil. Doch moderne vegane Proteinpulver kombinieren verschiedene pflanzliche Quellen, um ein vollständiges Profil zu bieten. Und was die Verdaulichkeit betrifft: Dank fortschrittlicher Verarbeitungsmethoden sind pflanzliche Proteine heute leicht verdaulich und werden effizient vom Körper genutzt. Es lohnt sich also, gut informiert zu sein und Mythen kritisch zu hinterfragen.

Häufig gestellte Fragen

Im Laufe der Zeit haben mich viele Fragen erreicht. Fragen, die besonders häufig gestellt wurden, werde ich hier beantworten.

Welches ist das beste vegane Protein?

Das beste vegane Protein in unserem Test war das Nutri Plus Veganes 3K Proteinpulver.

Ist veganes Proteinpulver gut?

Ja, veganes Proteinpulver ist eine hervorragende Proteinquelle, besonders für diejenigen, die tierische Produkte meiden möchten. Es bietet eine gute Aminosäurebilanz und kann genauso effektiv sein wie tierische Proteinquellen, wenn es um Muskelaufbau und -erhalt geht.

Ist veganes Proteinpulver genauso gut wie Whey?

Veganes Proteinpulver und Whey haben jeweils ihre eigenen Vorteile. Whey wird oft wegen seiner schnellen Absorption und Vollständigkeit der Aminosäuren geschätzt. Veganes Proteinpulver, insbesondere wenn es aus mehreren Quellen stammt (z.B. Erbsen, Reis, Hanf), kann jedoch eine ebenso vollständige Aminosäurebilanz bieten. Für viele Menschen ist veganes Proteinpulver eine hervorragende Alternative zu Whey, insbesondere wenn sie Laktoseintoleranz haben oder tierische Produkte meiden möchten. Studien haben den Test gemacht und belegen, dass vegane Varianten den tierischen Proteinen in nichts nachstehen. Gute Whey Protein Produkte, findest du in unserem Whey Protein Test.

Welches vegane Eiweißpulver hat am meisten Protein?

In unserem Test hatte das vit4ever Erbsenprotein den höchsten Proteingehalt mit beeindruckenden 26,36g Protein pro 30g Portion.

Ist veganes Proteinpulver besser für die Haut?

Es gibt einige Berichte, die darauf hinweisen, dass Whey-Protein (tierisches Protein) bei manchen Menschen zu Hautunreinheiten führen kann, obwohl die wissenschaftlichen Beweise nicht eindeutig sind. Veganes Proteinpulver enthält kein Whey (Molke) und könnte daher für Menschen mit empfindlicher Haut oder solche, die zu Akne neigen, besser geeignet sein. Es ist jedoch immer ratsam, bei Hautproblemen einen Dermatologen oder Ernährungsberater zu konsultieren.

Zusammenfassung

Vegane Proteinpulver bieten eine effektive und umweltfreundliche Möglichkeit, den täglichen Proteinbedarf zu decken. Bei der Auswahl des richtigen Produkts sollte man jedoch auf Qualität, Herkunft und Zusammensetzung achten. Mit der richtigen Wahl und einer sinnvollen Integration in die tägliche Ernährung kann man von den zahlreichen Vorteilen pflanzlicher Proteine in vollem Umfang profitieren. Durch unseren Test der besten veganen Proteinpulver, kannst Du eine geeignete Auswahl treffen.

Hinweis zu Affiliate Links

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, aber alle Meinungen sind meine eigenen. Bei Kauf eines der Produkte erhalte ich also eine kleine Provision, um die Kosten für das Bereitstellen der Website zu decken. Die Produkte sind für dich nicht teurer, die Provision wird von Amazon bezahlt. Die Auswahl der Produkte erfolgte unabhängig und basiert auf meiner fachlichen Expertise und persönlichen Erfahrung, ohne Beeinflussung durch externe Sponsoren.